feuerwehr web

Von Brandschutzerziehung bis Pkw-Rettung

Bundestagskandidat Dr. Roy Kühne besucht 50 Jahr-Feier der Jugendfeuerwehr Northeim

Northeim. Blaulicht und Martinshorn gab es zum 50-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Northeim am Münster zu bestaunen. Im Verlauf der Veranstaltung, die von Brandschutzerziehung über eine Fahrzeugausstellung bis hin zur Vorführung von Pkw-Rettungen ein buntes Programm zu bieten hatte, sprach Bundestagskandidat Dr. Roy Kühne mit Bernard Krzepina, Ortsbrandmeister, und Daniel Schmalstieg, Jugendfeuerwehrwart, über die Entwicklung und Aufgaben der Jugendfeuerwehr.
 

Im Bereich der Nachwuchsförderung ist die Kreisstadt stark aufgestellt, wie Krzepina betont. Mit der Gründung der mitgliederstarken Kinderfeuerwehr 2008, steht die Northeimer Feuerwehr vielmehr vor dem Problem, dass ehrenamtliche Betreuer fehlen, um sich weiter zu vergrößern. Kühne interessierte weiterhin die Finanzierung der Feuerwehr Northeim und ihrer Kinder- und Jugendabteilung. Hierzu stellte Krzepina fest: „Die meisten Bürger denken wir sind eine Berufsfeuerwehr und wissen gar nicht, dass wir das freiwillig machen.“ Auch Schmalstieg unterstrich, dass die Feuerwehr auf die Unterstützung von Sponsoren und privaten Förderern angewiesen ist. Das Problem hat auch Bundestagskandidat Dr. Kühne erkannt und sich zum Ziel gesetzt, die regionale Wertigkeit der Freiwilligen Feuerwehr zu stärken und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass die öffentliche Feuerwehr ehrenamtlich agiert.
 

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Kurze Str. 2
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910