• Dr. Roy Kühne

CDU
Mitglied des Deutschen Bundestags (MdB)
Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis 52
Goslar-Northeim-Osterode

20170721 SchachtKonrad klein

Besuch des Schacht Konrads

Salzgitter. 21.07.2017. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne besuchte mit Vertretern der CDU Bad Gandersheim das im Bau befindliche Endlager im Schacht Konrad Salzgitter.
 
Der Schacht Konrad ist Deutschlands erstes nach Atomgesetz genehmigtes Endlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung. Rund 90 Prozent der in Deutschland anfallenden radioaktiven Abfälle gehören in diese Kategorie, sie beinhalten aber nur etwa 0,1 Prozent der gesamten Radioaktivität allen Abfalls. Zu solchen Abfällen zählen Materialien, die radioaktiver Strahlung ausgesetzt und „kontaminiert“ wurden. Dies können etwa Werkzeuge, medizinische Instrumente, Schutzkleidung oder einfach nur Putzlappen sein, die mit Radioaktivität in Berührung kamen – viele Produkte, über die wir beispielsweise als Patient im Krankenhaus nicht wirklich nachdenken.
 
Da das Thema der sicheren Entsorgung solcher kontaminierten Produkte berechtigt viel diskutiert wird, haben sich Roy Kühne und Vertreter der CDU Bad Gandersheim im Endlager Konrad persönlich darüber informiert, wie sicher die Lagerung ab dem Jahr 2022 sein wird und wie Vorsorge getroffen wird, damit es zu keinen Zwischenfällen kommen kann.
 
„Die Führung knapp 1.000 Meter unter Tage und die Informationen waren sehr umfangreich und beeindruckend. Es wurde deutlich, dass alle sicherheitstechnischen Möglichkeiten umfassend ausgeschöpft werden, um im Schacht Konrad in Zukunft sicher zu lagern. Und das nicht nur für die nächsten 100 Jahre, sondern deutlich länger. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Lothar Nelz aus Bad Gandersheim für die sehr gute Organisation.“

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Kurze Str. 2
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910